Krebsinzidenz von Anwohnern im Umkreis einer Mobilfunksendeanlage in Westfalen


Interview-basierte Piloterhebung und Risikoschätzung

 

Zusammenfassung

 

In einem geschlossenen, isolierten Ortsteil einer westfälischen Stadt wurde im 400- MeterUmkreis einer Mobilfunksendeanlage von 2000 – 2007 die Krebsinzidenz mittels Haus-zu-Haus-Erfassung erhoben. Interview-basierte Daten von 575 Anwohnern zeigten einen statistisch signifikanten Anstieg der Krebsinzidenz 5 Jahre nach Beginn der Senderlaufzeit. Fragen gesundheitlicher Risiken des Menschen durch Mobilfunk kommt für die Deutsche Bundesregierung höchste Priorität zu, so dass die vorliegende, ohne Fremdmittel erstellte Analyse, diesen Zielvorgaben entspricht, um die mit einfachen Mitteln erfassbare Risikosituation der sendernah wohnenden Bevölkerung zu verdeutlichen.

 

Weitere Informationen durch...